top of page
recht_kat.jpg

AGB Kursangebote der Einzelstücke-Manufaktur GmbH


§ 1. Geltungsbereich
(1) Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Einzelstücke und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung.
(2) Abweichende Bedingungen des Kunden werden von Einzelstücke nicht anerkannt, es sei denn, Einzelstücke hat deren Geltung vor Vertragsschluss ausdrücklich in Schriftform zugestimmt. Gleichzeitig besitzen mündliche Nebenabreden zwischen Einzelstücke und dem Kunden solange keine Rechtsverbindlichkeit, wie sie nicht von Einzelstücke schriftlich dokumentiert wurden.
(3) Bei Unwirksamkeit einer der nachstehenden Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.
(4) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.


§ 2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
(1) Die Präsentation der Leistungen von Einzelstücke auf der Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Einladung dar, Einzelstücke eine Anfrage zu einer Veranstaltung, einem Kurs oder weiteren Leistungsangeboten zu senden. Die Darstellungen auf der Website sind freibleibend, Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.
(2) Einzelstücke schuldet grundsätzlich nur die Leistungen, die sich aus den beschriebenen Angeboten zu Veranstaltungen, Kursen etc. ergeben. Darüberhinausgehende Leistungen sind gesondert zu vereinbaren.
(3) Die Teilnahmegebühr umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung bzw. dem Kurs und allen im Kurs anfallenden Verbrauchsmaterialien.


§ 3. Vertragsabschluss / Buchung / Teilnahmevoraussetzungen
(1) Der Kunde kann aus dem Leistungsangebot von Einzelstücke auswählen und sich für die jeweilige Leistung per Brief, Fax, online über das Internet oder telefonisch anmelden. Online-Anmeldungen können über die Homepage https://www.einzelstuecke-chemnitz.com vorgenommen werden. Eine Teil-Anmeldung ist nur für als buchbar ausgeschriebene Leistungsteile möglich. Die
Anmeldung gilt als angenommen, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen von Einzelstücke abgelehnt wird. Eine Anmeldebestätigung wird erstellt.
(2) Mit der verbindlichen Anmeldung bestätigt der Kunde die Voraussetzung für einen wirksamen Vertragsabschluss mit Einzelstücke, insbesondere Volljährigkeit, Zahlungsfähigkeit und uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit. Ebenso die Richtigkeit der übersandten Kontaktdaten, insbesondere Name, Adresse und Email-Adresse.
(3) Die Teilnahme an den Veranstaltungen und Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung bestätigt der Kunde in guter geistiger und körperlicher Verfassung und – da wir mit Lebensmitteln arbeiten - gesund und frei von Allergien zu sein.


§ 4. Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Alle genannten Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der Mehrwertsteuer in jeweils gesetzlich geltender Höhe.
(2) Der Kunde erhält von Einzelstücke nach verbindlicher Anmeldung eine Rechnung übersandt. Einzelstücke behält sich vor, Rechnungen ausschließlich in elektronischer Form zu übersenden.
(3) Soweit sich aus der Rechnung nicht ausdrücklich etwas anderes ergibt, ist der Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig. Eine Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung bzw. an dem gebuchten Kurs ist nur möglich, wenn die Zahlung vor Beginn der Veranstaltung bzw. des Kurses auf dem Konto von Einzelstücke gutgeschrieben wurde.
(4) Im Falle eines Zahlungsverzugs gelten die gesetzlichen Regelungen, einschließlich der sich hieraus ergebenden Leistungsstörungsrechte.


§ 5. Rücktrittsrecht
(1) Vor Veranstaltungsbeginn kann der Kunde jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, verliert Einzelstücke als Anbieter den Anspruch auf den vereinbarten Preis. Einzelstücke kann jedoch eine angemessene Entschädigung in Höhe der nachstehenden
Entschädigungspauschalen verlangen:
a) Rücktrittserklärung bis zum 8. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 0 % des Gesamtpreises
b) Rücktrittserklärung ab 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des Gesamtpreises
soweit der Rücktritt nicht von Einzelstücke selbst zu vertreten ist oder am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Veranstaltung bzw. des Kurses erheblich beeinträchtigen; Umstände sind unvermeidbar und außergewöhnlich, wenn sie nicht der eigen Kontrolle von Einzelstücke unterliegen und sich ihre Folgen auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären.
(2) Die unter Ziffer 5.1. a) bis f) dieser AGB genannten Entschädigungspauschalen wurden nach Folgendem bemessen:
a) Zeitraum zwischen der Rücktrittserklärung und dem Veranstaltungsbeginn,
b) zu erwartende Ersparnis der eigenen Aufwendungen und
c) zu erwartender Erwerb durch anderweitige Verwendung.
Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.
(3) Für die Geltendmachung der unter § 5 (1) genannten Entschädigungspauschalen ist der Zugang der Rücktrittserklärung des Kunden bei Einzelstücke maßgeblich. Einzelstücke ist berechtigt, die Entschädigungspauschalen dem Kunden in Rechnung zu stellen und von einer bereits geleisteten Zahlung einzubehalten.
(4) Einzelstücke kann vor Veranstaltungsbeginn vom Vertrag zurücktreten aufgrund von unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umständen, die an der Erfüllung des Vertrags hindern; in diesem Fall hat Einzelstücke den Rücktritt unverzüglich nach Kenntnis des Rücktrittsgrundes zu erklären.
(5) Tritt Einzelstücke vom Vertrag zurück, verliert Einzelstücke den Anspruch auf den vereinbarten Preis.


§ 6. Übertragung des Teilnahmeplatzes
(1) Anstelle eines Rücktritts steht jedem Kunden das Recht zu, seinen gebuchten Teilnahmeplatz bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung bzw. des Kurses an einen Dritten weiterzugeben.
(2) Die Übertragung des Teilnahmeplatzes ist spätestens 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung bzw. des Kurses an Einzelstücke mitzuteilen. Einzelstücke behält sich das Recht vor, die Übertragung im Einzelfall aus wichtigem Grund (z.B. aufgrund von Umständen, die in der Person des neuen Teilnehmers liegen) abzulehnen. Über die Ablehnung wird unverzüglich per E-Mail informiert.


§ 7. Haftung
(1) Für eine Haftung von Einzelstücke auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende
Haftungsausschlüsse und -begrenzungen:
(2) Einzelstücke haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
(3) Einzelstücke haftet für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet Einzelstücke jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Einzelstücke haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen nach 7 (2) und 7 (3) gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie.
(5) Soweit die Haftung für Einzelstücke ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung deren Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


§ 8. Datenschutz
(1) Die Buchung des Kunden sowie die Teilnahme an Veranstaltungen und Kursen setzt die Verwendung der persönlichen Daten des Kunden voraus. Übermittelte Daten werden maschinell zur Abwicklung der Buchung und zur Information über weitere Veranstaltungen und Kurse verarbeitet. Die Namens- und Anschriftendaten werden über die Teilnehmerliste ggf. den anderen Veranstaltungs- und Kursteilnehmern zugänglich gemacht und an das mit dem Postversand beauftragte Unternehmen übermittelt. Der Datenverarbeitung wird
durch die Bestätigung der Kenntnisnahme der gesonderten Datenschutzhinweise zugestimmt. Der Kunde verpflichtet sich zur Abgabe wahrheitsgemäßer Angaben. Selbstverständlich wird die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Auftragsabwicklung auf das Notwendigste begrenzt (Vor-, Zu- und ggf. Firmenname des Kunden, Rechnungsanschrift des Kunden, Telefon-, Telefax- und ggf. Mobilfunknummer/n, E-Mail-Adresse/n und mit der Zahlung in Verbindung stehende, für Einzelstücke ersichtliche Daten).
(2) Kundendaten werden im Rahmen der gesetzlichen Regelungen des Datenschutzes, insbesondere der DSGVO und des BDSG vertraulich behandelt, ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages zu verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, die Weitergabe an Dritte ist zur Wahrung berechtigter Interessen von Einzelstücke unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Kunden geboten (z.B. Weitergabe an Rechtsnachfolger oder Angehörige steuer-, rechts- bzw. wirtschaftsprüfender Berufe).
(3) Der Kunde hat nach den Bestimmungen der DSGVO jederzeit ein unentgeltliches Auskunftsrecht über die gespeicherten persönlichen Daten und deren Verwendung sowie ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
(4) Weitere Informationen zum Datenschutz können der unter https://www.einzelstuecke-chemnitz.com veröffentlichten Datenschutzerklärung
entnommen werden.


§ 9. Schlussbestimmungen
Ggf. zur Verfügung gestellte Veranstaltungs- und Kursunterlagen, Arbeitsanleitungen und Rezepturen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht auszugsweise ohne Einwilligung von Einzelstücke vervielfältigt oder verbreitet werden. Die Unterlagen stehen exklusiv dem teilnehmenden Kunden zur Verfügung.

bottom of page